Start

Home

Technische Details

Umweltschutz

Leistungen 1

Leistungen 2

Leistungen 3

Blick in die Zerspanungstechnik, Drehen Blick in die Fertigung
13.03.2019

Zerspanungstechnik

Auf modernsten CNC-gesteuerten Dreh- und Fräsmaschinen werden mehrere Millionen Teile jährlich gefertigt.
Frästeile und Drehteile aus Aluminium, Edelstahl, Messing oder Kunststoff, egal ob rund, flach, oder aus vollem Material gearbeitet sind hier kein Problem. Durch hohe Maßhaltigkeit werden außerdem sämtliche Rohstoffe auf Lager gehalten.
Für die Werkstücke werden alle Arten der individuellen Verarbeitung angeboten. In bewährter deutscher Qualität werden die Teile verzinkt, lackiert, pulverbeschichtet, geschliffen, gestrahlt, verchromt usw. Das Fachwissen wird den Kunden schon in der Konstruktionsphase zur Verfügung gestellt; im Zerspanungsbetrieb werden nach den Bedürfnissen der Kunden Fertigungspläne entworfen und Konstruktionszeichnungen zur weiteren Verwendung angefertigt.
Drehen und Fräsen
Hohe Qualität wird durch eine ISO-Zertifizierung sichergestellt, so dass alle Vorgaben des Kunden immer eingehalten werden. Jahrelange Erfahrung im Bearbeiten unterschiedlichster Werkstoffe und ein moderner Maschinenpark für Drehen, Fräsen und Schleifen bieten alle Möglichkeiten der Zerspanung und darüber hinaus Unterstützung bei der Entwicklung und Herstellung von Prototypen.
Blick in die Zerspanungstechnik Für alle Fertigungsverfahren der Zerspanungstechnik führt dieser Link zu einem Zerspanungsbetrieb für Präzisionszerspanung und professionelle CNC-Technik im Maschinenbau. Dort wird mit der Genauigkeit eines modernen Industrieunternehmens gearbeitet, und mit der Qualität und dem Fachwissen einer Manufaktur. Dabei sind weder den technischen Möglichkeiten noch dem verwendeten Material enge Grenzen gesetzt; auch bei der Verarbeitung der CAD/CAM-Daten.
Exakt nach den Vorgaben des Kunden wird jedes gewünschte Einzelteil und Funktionsmuster hergestellt. Nach dem Ablängen des Rohmaterials mit der Bandsäge erfolgt zunächst eine grobe Bearbeitung auf der Drehbank. Anschließend werden die feinen Bohrungen sowie die Rändelung mit einer CNC-Fräse eingebracht. Dabei verfügt jeder Prototyp über sämtliche Voraussetzungen für eine Serienproduktion. Dank der Herstellung in Kleinserien besteht die Möglichkeit, ohne großen Aufwand auch Konstruktionsänderungen direkt in die Produktion zu übernehmen. Besonders empfindliche Materialien werden individuell behandelt und erst nach der endgültigen Abnahme durch das Prüflabor an den Auftraggeber ausgeliefert.
Zurück zur Übersicht
Impressum